Performances, Aktionen, Theater



1981 Das Recht zum Faulenzen, Tübingen.
1982 Ephemerides I mit Koho Mori, Holzmarkt, Tübingen.
1984 Ephemerides II mit Koho Mori, Holzmarkt, Tübingen.
Panoptikum mit Just Music, Nonnenhaus, Tübingen.
Kunst ! ?, Kunstmarkt, Tübingen.
Ephemirides III mit Koho Mori, Marktplatz Tübingen.
Collage dédié à une Femme Rousse mit TheateR bei
den baden-württembergischen Kleintheatertagen und beim
Kunsttreff 84 in Esslingen.
Kommunikation II mit TheateR, in verschiedenen Städten.
1985 Sinn – Unsinn mit TheateR, Galeriekneipe „San Remo“ Tübingen.
Kunst-wert, Kunstmarkt Tübingen.
Faulenzen in Deutschland, Tübingen.
Eine kalte Performance zu Beginn der Sommerzeit, mit TheateR,
Tübinger Zimmertheater.
Im Rahmen der Landeskunstwoche: Bist du eine rothaarige Frau?
mit Just Music, Gärtnereihof, Tübingen.
1987 Structure pour une Femme Rousse, mit Just Music, Ölmühle Haigerloch.
Gips des Künstlers, Tübingen.
Beginn der Kunstaktion „Selbstmord“.
1988 Fortsetzung der Kunstaktion „Selbstmord“ auf dem Amtsgericht Tübingen: Der Künstler wird verurteilt.
Ephemerides IV, mit Just Music, Kulturamt Tübingen.
1989 Sommertheater: als Schauspieler mit dem Ensemble des Tübinger
Zimmertheaters in „Guten Abend, Ihr Schweine“ und „Der grüne Kakadu“.
1990 „Das Geheimnis der Vorstellung“ in der Dreigroschenoper mit dem
Ensemble des Tübinger Zimmertheaters.
Der erste Spatenstich, mit Just Music u.a., Tübingen-Derrendingen.
1992 Frieden ist schön mit TheateR, baden-württembergische Kleintheatertage.
Der Vogel ist tot, Parkhaus Neue Fahrt, Kassel.
1993 Ein Aktmodell stellt sich vor, Galerie im Pro-Visorium, Nürtingen.
Rede halten, Stadtbücherei Reutlingen.
Personal Theatre mit TheateR, Tübingen.
1994 Nacht der Körperkünstler, Epplehaus Tübingen.
Ephemerides Jazz, Nürtinger Jazztage, Nürtingen.
Monster – Egg – Performance, Manufaktur Schorndorf.
J‘aime les Roses, erste Balinade in Balingen.
1995 Es ist so schön Soldat zu sein, Stadtmuseum Tübingen.
Es kann nur besser werden, Münzgasse 13, Tübingen.
1997 Affen als Künstler, Zeicheninstitut der Universität Tübingen.
1999 Joint the Cybertribe! Signalwerk, Mainz.
2000 Glühwürmchen, Tübingen.
2002 Ex-Kommunikation, Foyer U 3, Reutlingen.
2003 Ex- Kommunikation, Vorstadttheater, Tübingen.
Ex-Kommunikation, Tag der offenen Türen
im Handwerkerpark, Tübingen.
2005 Leiden-schaf(f)t Akt, Zeicheninstitut Tübingen.
Leiden-schaf(f)t Beyond Fire, Shedhalle Tübingen.
Maschinensymphonie, anlässlich des 150 Jahre Jubiläums der
Hochschule Reutlingen.
2007 Die Quadratur des Lichts, Kunstamt Tübingen.
Redeperformance, mit Betina Panek, Kunstamt Tübingen.
2008 Glühwürmchen, Landratsamt Tübingen.
Umzugsperformance, Kunstamt Tübingen.
Kunst ist ein Form von Müllverarbeitung, Kunstamt Tübingen.
Ein sooo süße Fest der Liebe, Shedflux Shedhalle Tübingen.
Naturhasser trifft Seerose, Kunstamt Tübingen.
2009 Die Quadratur des Lichts, Kreuzkirche Reutlingen.
2010 Kunst-Beamter, Kunstamt bei der dritten Kulturnacht Tübingen.

2011 Performance "Übergänge (P18)" im Switch! . Bahnwächterhaus, Villa Merkel. Esslingen.

Daballda Hug, Kulturnacht Reutlingen.

2015 Ebene, mit Benina Berger, Hochschule für Musik Trossingen.