Einzelausstellungen, Installationen



1984  Das verkehrte Zimmer, Tübingen.
1985 Sinn – Unsinn, Galeriekneipe „San Remo“ Tübingen.
1986 Leuchtende Objekte, Nonnenhaus, Tübingen.
1987 Raumgestaltung in der Diskothek „Café Nass“, Tübingen.
Struktur für eine rothaarige Frau, Galerie 103, Stuttgart.
Neue Bilder, Foyer des Zimmertheaters, Tübingen.
1988 Ephemerides IV, Gestaltung der Fassade des Kulturamts und der
Stadtbücherei Tübingen.
1989 Raumgestaltung im Epple-Haus, Tübingen.
1990 Serge Le Goff in Münsingen, Galerie Lobe, Münsingen.
Kunst – Stoff, Café Schiller, Albstadt-Ebingen.
1991 Atelierausstellung, Tübingen.
1992 Os(t)mose, Galerie Wank, Jena.
1993 No Design, Galerie 103, Stuttgart.
Beispiel einer neuen Bibliotheksanordnung, Stadtbibliothek Reutlingen.
Ein Aktmodell stellt sich vor, Galerie im Pro-Visorium, Nürtingen..
Raumgestaltung im „Blauen Salon“, Studentenwohnheim Münzgasse 13
Tübingen.
1994 Ephemerides-Jazz, Installation in der Kreuzkirche und in den ABC–
Lichtspielen bei den Nürtinger Jazztagen.
Lumière boire, Wasserturm des Zollernschlosses, Balingen.
Der Rechercheur mit Zuversicht, Installation beim Tübinger Sommertheater.
1995 Les lumières du dragon et le rave du chasseur.
Leuchtinstallation, Panzerhalle Tübingen.
2000 Glühwürmchen, Kulturhalle und Nonnenhaus Tübingen.
2002 Ausschnitt aus dem Elektronischen Labyrinth, bei
Dr. Koch Computertechnik, Tübingen.
Gewaltige Spiele, Ausstellung im Rahmen des Schul- und
Jugendtheaterfestivals, Foyer U 3, Reutlingen.
2003 Gebügelte Ossis, Objekt des Monat, Stadtmuseum Tübingen.
Le grand Ordinateur , Tag der offenen Türen im Handwerkerpark Tübingen.
Übergang , Tübingen.
2004 SchwarzLICHT , Shedhalle Tübingen.
2006 Projekt Übersättigung, Südhaus Tübingen.
2009 Retrospektive, Tresorraum für Elektrische Kunst, Tübingen.
Freund-Licht = Ami-Lux, Lichtinstallation im Deutsch-Französische
Kulturinstitut, Tübingen.
Die Tübinger Vorstadt schafft Schönes Lichtinstallation im Kreuzkirche Reutlingen.

Mémoire Nomade Lichtinstallation am Schloßplatz Stuttgart.

2011 Daballda Hug, Reutlinger Kulturnacht.

2012 ZIKLUS XIII , les lumières de L'espoir,

Offener Werkraum für Improvisation, Pfullendorf.

2013 Intervention im Museumsscheuer Ofterdingen.

Sinn-Licht, Reutlinger Kulturnacht.

2014 Das Licht der Götter, Schloß Hohentübingen.

Keller des Grauens, Installation im Deutsch-Französischen

Kulturinstitut, Tübingen.

2015  20 Jahre FORUM, Bodelshausen.

Einweihung  Logistikzentrum Barth,  Umkirch.

2017 Lichtinstallation für "Eine Winterreise"

        Atelier Lange Gasse, Tübingen.